Der Brandenburgische Ausbildungskonsens

Das Land Brandenburg braucht gut ausgebildete Fachkräfte. Unternehmen müssen deswegen schon heute an die Zukunft denken und qualifizierte Ausbildungen anbieten. Der Bedarf an Fachkräften wird in der nächsten Zeit weiter steigen. Engagierter Nachwuchs muss deswegen in der Heimat Brandenburg gehalten werden.

Aufgrund der angespannten Situation im Ausbildungsbereich wurde bereits 2003 beschlossen, zu handeln. Die Einrichtungen, die sich mit dem Thema Ausbildung beschäftigen, haben sich deswegen zum brandenburgischen Ausbildungskonsens zusammengeschlossen.

Der Ausbildungskonsens ist ein Teil der Brandenburger Sozialpartnerschaft von Arbeitgebern, Gewerkschaften und Landesregierung. Beteiligt sind die Landesregierung mit dem Ministerpräsidenten und dem federführenden Arbeitsministerium, den Ministerien für Bildung, Wirtschaft und Infrastruktur sowie die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur

für Arbeit, die Industrie- und Handelskammern (IHK), die Handwerkskammern (HWK), der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB) und der Landesverband der Freien Berufe Brandenburg (LFB).

Das Ziel des Konsenses ist, möglichst allen Brandenburger Jugendlichen, die ausbildungsfähig und -willig sind, einen Ausbildungsplatz anzubieten. Ein gemeinsames Werben soll Unternehmen und Betriebe dazu ermutigen, mehr Ausbildungsstellen zu schaffen und Probleme zu beheben.

Die Arbeit des Konsenses, hier des Brandenburgischen Ausbildungspreises, wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Brandenburg sowie der Konsenspartner unterstützt. Denn auch für die Europäische Union ist die Erstausbildung junger Menschen ein wichtiger Schritt, der dazu beiträgt, Jugendarbeitslosigkeit vorzubeugen und Fachkräfte zu gewinnen. So werden berufliche Perspektiven in Brandenburg geschaffen und damit Zukunft gesichert!

Weiter zur Erklärung

Ausbildungskampagne

Die Ausbildungskampagne „Brandenburg will Dich! Hier hat Ausbildung Zukunft.“ ist eine gemeinsame Initiative des Ausbildungskonsenses. Ziel ist es, die attraktiven Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen in Brandenburg bekannt zu machen, um Jugendliche für eine Ausbildung in Brandenburg zu begeistern. Dazu zählt unter anderem, das vielseitige Ausbildungsangebot in den Regionen des Landes darzustellen, aber auch geschlechteruntypische Berufswege aufzuzeigen.

Unter folgenden Links ist die Ausbildungskampagne auf dem Fachkräfteportal Brandenburg sowie Facebook und Instagram zu finden. Hier gibt es umfangreiche Informationen für Jugendliche, Eltern und Betriebe rund um Ausbildung in Brandenburg.

Ausbildung in Brandenburg

Ausbildungspreis

©medienlabor GmbH/Benjamin Maltry

Das Land Brandenburg zeichnet jährlich Betriebe für gute Ausbildung aus. Der Brandenburgische Ausbildungspreis steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dietmar Woidke und ist eine Initiative des Brandenburgischen Ausbildungskonsenses. Der Wettbewerb wird mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds finanziert.

Der Ausbildungspreis Brandenburg wird in elf Kategorien verliehen:

  • Drei Ausbildungspreise der Landesgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern des Landes Brandenburg
  • Drei Ausbildungspreise des Handwerkskammertages Brandenburg
  • Ausbildungspreis des Landesverbandes der Freien Berufe e. V.
  • Ausbildungspreis des Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg
  • Ausbildungspreis der Beauftragten der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen
  • Ausbildungspreis der Integrationsbeauftragten des Landes Brandenburg
  • Ausbildungspreis Pflege- und Gesundheitsfachberufe

  • Die elf Preisträger erhalten ein Preisgeld von je 1.000 Euro.
Weiterlesen …

Pressemitteilungen

Steinbach: „Den eigenen Nachwuchs selbst ausbilden“ Bewerbungsstart für den Brandenburgischen Ausbildungspreis 2020

Presseinformationen Potsdam, 03. Juni 2020

Potsdam. Ab sofort können sich Unternehmen im Land Brandenburg für den „Brandenburgischen Ausbildungspreis 2020“ bewerben. Arbeitsminister Jörg Steinbach ruft alle engagierten Ausbildungsbetriebe auf, ihre Bewerbung bis zum 31. Juli einzureichen. Der Wettbewerb wird bereits zum 16. Mal ausgeschrieben. In diesem Jahr werden elf Preise vergeben. Das Preisgeld beträgt jeweils 1.000 Euro. Die Verleihung findet am 25. November statt.

Weiterlesen …

Elf Unternehmen für gute Ausbildung ausgezeichnet

Presseinformationen Nr.:168/2019 Potsdam, 20. November 2019

Elf Unternehmen wurden heute in der Potsdamer Staatskanzlei mit dem „Brandenburgischen Ausbildungspreis 2019“ für ihr vorbildliches Engagement in der betrieblichen Ausbildung ausgezeichnet. Der Preis ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert. Die Preise wurden von Vertreterinnen und Vertretern des Brandenburgischen Ausbildungskonsenses übergeben.

Weiterlesen …

Verleihung Brandenburgischer Ausbildungspreis 2019

Presse-Terminhinweis Potsdam, 14. November 2019

Der „Brandenburgische Ausbildungspreis 2019“ wird am nächsten Mittwoch, dem 20. November 2019, in der Potsdamer Staatskanzlei feierlich verliehen.

Weiterlesen …

Bewerbungen für Brandenburgischen Ausbildungspreis 2019 noch bis zum 31. Juli möglich

Presseinformationen Nr.:113/2019 Potsdam, 17. Juli 2019

Die Bewerbungsfrist für den „Brandenburgischen Ausbildungspreis 2019“ endet in zwei Wochen. Arbeitsministerin Susanna Karawanskij ruft alle engagierten Ausbildungsbetriebe auf, ihre Bewerbungen bis zum 31. Juli 2019 einzureichen. Der Bewerbungsbogen und die Bewertungskriterien sind im Internet unter www.ausbildungskonsens-brandenburg.de eingestellt.

Weiterlesen …

Bewerbungen für Brandenburgischen Ausbildungspreis 2019 ab sofort möglich

Presseinformationen Nr.:063/2019 Potsdam, 03. Mai 2019

Das Land Brandenburg zeichnet auch in diesem Jahr erneut Betriebe für gute Ausbildung aus. Bewerbungen für den „Brandenburgischen Ausbildungspreis 2019“ sind ab sofort möglich. Arbeitsministerin Susanna Karawanskij ruft alle engagierten Ausbildungsbetriebe auf, ihre Bewerbungen bis zum 31. Juli 2019 einzureichen.

Weiterlesen …

Zehn Unternehmen für gute Ausbildung ausgezeichnet

Presseinformationen Nr.:188/2018 Potsdam, 29. November 2018

Zehn Unternehmen wurden heute in der Potsdamer Staatskanzlei mit dem „Brandenburgischen Ausbildungspreis 2018“ für ihr vorbildliches Engagement in der betrieblichen Ausbildung ausgezeichnet. Der Preis ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert.

Weiterlesen …

Brandenburger Ausbildungskonsens bis 2020 fortgeschrieben

Presseinformationen Potsdam, 06. September 2018

Der „Brandenburgische Ausbildungskonsens“ als gemeinsame Plattform zur Stärkung der dualen Berufsausbildung wird bis zum Jahr 2020 fortgeschrieben. Die Partner des Ausbildungskonsenses unterzeichneten heute auf Einladung von Ministerpräsident Dietmar Woidke in der Potsdamer Staatskanzlei eine gemeinsame Erklärung über die zukünftigen Schwerpunkte.

Weiterlesen …

Bewerbungen für Brandenburgischen Ausbildungspreis 2018 noch bis zum 15. Juli möglich

Presseinformationen Nr.:093/2018 Potsdam, 17. Juni 2018

Die Bewerbungsfrist für den „Brandenburgischen Ausbildungspreis 2018“ endet in vier Wochen. Arbeitsministerin Diana Golze ruft alle engagierten Ausbildungsbetriebe auf, ihre Bewerbung bis zum 15. Juli 2018 einzu-reichen.

Weiterlesen …