Auszubildende finden

Hat ein Unternehmen alle erforderlichen Nachweise erbracht und darf ausbilden, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dies bei Schülerinnen und Schülern bekannt zu machen. Alle Angebote sollten unbedingt der jeweiligen Agentur für Arbeit mitgeteilt werden. Diese bietet einen kostenlosen Vermittlungsservice. Eine genaue Beschreibung der Anforderungswünsche durch die Unternehmen ermöglicht die Zusammenstellung individueller Vorschläge für Bewerberinnen und Bewerber durch die Agenturen für Arbeit.

Ergänzend sind Anzeigen in den (lokalen) Tageszeitungen, Hinweise auf der eigenen Homepage im Internet, Teilnahme bei den Lehrstellenbörsen der Kammern, Präsentationen auf Ausbildungsmessen und Aushänge in Schulen oder Jugendclubs hilfreich.
Das Berufsorientierungsportal des Landes Brandenburg bietet darüber hinaus die Möglichkeit, ein Firmenportrait zu hinterlegen, um die potenziellen Auszubildenden auf sich aufmerksam zu machen.

Die Zusammenarbeit zwischen Schulen und den Unternehmen der Region in vielfältigen Projekten funktioniert dabei sehr gut und ist langfristig gesehen sehr nachhaltig und erfolgversprechend.

Der Einfluss der sozialen Medien hat auch vor dem Bereich der Berufsausbildung nicht Halt gemacht. Inzwischen verfügen die meisten großen Unternehmen über eine eigene Präsenz in sozialen Medien, wie z. B. Facebook, Twitter, XING oder Google+. Gerade diese Kanäle sind ein gutes Mittel, um die junge und größtenteils sehr technikaffine Generation zu erreichen.

.......................................................................................................................................

Literaturhinweis: Unser Service für Arbeitgeber – Alle Dienstleistungen auf einen Blick | Informationen der Agentur für Arbeit über die Serviceleistungen für Arbeitgeber finden Sie hier zum downloaden:
www.arbeitsagentur.de > Unternehmen > Ausbildung


Berufsorientierungsportal des Landes Brandenburg:

www.berufsorientierung-brandenburg.de > Ausbildungsfirmen in Brandenburg

.......................................................................................................................................


Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg

Auch hier bietet der Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg hervorragende Möglichkeiten, den Jugendlichen einen Einblick in die Arbeitswelt zu vermitteln und Interesse am eigenen Betrieb zu wecken (siehe 5.2).

.....................................................................................................................................

Auf der Aktionslandkarte auf der Internetseite des Zukunftstages für Mädchen und Jungen in Brandenburg können sich sowohl Veranstalter als auch Schülerinnen und Schüler anmelden:
www.zukunftstagbrandenburg.de > Aktionslandkarte

.....................................................................................................................................


Ausbildung von Menschen mit Schwerbehinderung

Im Rahmen der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen vereinbarten Bund und Länder die Initiative Inklusion. Das Land Brandenburg hat eine Berufsorientierungs- und Ausbildungsinitiative für schwerbehinderte Schülerinnen und Schüler und Ausbildungssuchende gestartet. Arbeitgeber erhalten für jeden zur Verfügung gestellten neuen Ausbildungsplatz für Menschen mit Behinderung 10.000 Euro. Unternehmen, die behinderte Auszubildende übernehmen und weiter beschäftigen erhalten zusätzlich noch einmal bis zu 5.000 Euro Unterstützung vom Land.