Die schulische Ausbildung

Nicht alle Wege in den Beruf führen über die betriebliche Ausbildung im dualen System. Oberstufenzentren (OSZ), berufliche Gymnasien und Schulen in freier Trägerschaft bieten sehr vielfältige – auf die jeweiligen Bedürfnisse und Fähigkeiten der Jugendlichen abgestimmte – Angebote an.


Die Berufsfachschulen gibt es im Land Brandenburg an staatlichen Oberstufenzentren und als Berufsfachschulen in freier Trägerschaft. Beide führen zum Erwerb von beruflicher Grundbildung und zu berufsqualifizierenden Abschlüssen nach Landesrecht.

An den beruflichen Gymnasien kann die allgemeine Hochschulreife mit einem berufsorientierten Schwerpunkt erworben werden. Diese Schwerpunkte sind Sozialwesen, Technik und Wirtschaft. Im Übrigen gelten die Bestimmungen für die gymnasiale Oberstufe.


>>> Ausbildung für Jugendliche mit Lernbehinderung

>>> Schülerinnen und Schüler ohne Ausbildungsvertrag

>>> Bildungsgänge der Fachoberschule