Studieren im Land Brandenburg

Ein Studium an Brandenburger Hochschulen bietet für die Studierenden viele Vorteile. Im Gegensatz zu vielen (Fach-)Hochschulen in den alten Bundesländern sind die Hochschulen im Land Brandenburg bestens ausgestattet und bieten sehr innovative und moderne Studiengänge an.

An drei Universitäten, fünf Hochschulen sowie der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf" in Potsdam Babelsberg erwerben Studierende eine fundierte Hochschulausbildung mit dem Ziel, den akademischen Fachkräftebedarf für die Region abzudecken.

Neben modernen Hörsälen, Werkstätten, Ateliers und Wohnquartieren gibt es an allen Hochschulen ideale Betreuungsmöglichkeiten für Kinder. Familienfreundlichkeit und Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtige Qualitätsmerkmale der Brandenburger Hochschullandschaft.

.........................................................................................................................................

Info-Telefon (Montag bis Freitag) 0331 | 8664666
E-Mail info(at)studium-in-brandenburg.de

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
www.mwfk.brandenburg.de > Wissenschaft > Hochschulen

Agentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de > Bürgerinnen und Bürger > Studium

.........................................................................................................................................


Der duale Studiengang


Um auch zukünftig auf hochqualifizierte Fachkräfte zurückgreifen zu können, bieten einige Brandenburger Hochschulen neben der beruflichen Ausbildung im dualen System in enger Zusammenarbeit mit den Unternehmen auch duale Studiengänge an. Dual studieren bedeutet praktisches Lernen in einem Unternehmen mit einem theoriegeleiteten Studium zu verbinden. Es gibt zwei Arten des dualen Studiums. Bei ausbildungsintegrierenden dualen Studiengängen erhalten die Studierenden neben dem berufsqualifizierenden Hochschulabschluss zusätzlich einen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf. Die zweite Form ist der praxisintegrierende duale Studiengang, bei dem die Studierenden zwar einen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss, jedoch keinen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf erhalten.

Beim dualen Studium handelt es sich um ein Hochschulstudium mit festen Zeiten für Praxiserfahrungen – sogenannten Praxisblöcken.

Praktisches Handeln wird mit wissenschaftlicher Arbeit verbunden. So wird der Bedarf an Kompetenzen für das Unternehmen ausgebaut und verstetigt. Dies dient nicht nur der Nachwuchsförderung, sondern auch der Bindung junger Menschen in der Region Berlin-Brandenburg. Das Studium dauert in der Regel drei Jahre bzw. sechs Semester.

.........................................................................................................................................

www.wegweiser-duales-studium.de

.........................................................................................................................................

Junge Verkäuferin im Supermarkt