Auszeichnung „Schule mit hervorragender Berufsorientierung“

Für das Auszeichnungsverfahren des Netzwerkes Zukunft für „Schulen mit hervorragender Berufsorientierung“ können sich alle allgemeinbildenden Brandenburger Schulen aller Schulformen ab der Sekundarstufe I bewerben. Die Jury prüft nach einem Punktesystem die eingegangenen Bewerbungsbögen, welche Schulen die Anforderungen der erste Bewertungsstufe erfüllen. Mit den Schulen, die diese Hürde genommen haben, werden Audits vor Ort und somit die zweite Bewertungsstufe vereinbart. Die Jury entscheidet dann auf Grund der Ergebnisse des Bewerbungsbogens und des Audits, welche Schulen eine Auszeichnung erhalten.


Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre vergeben.
Eine Liste der ausgezeichneten Schulen 2011 finden Sie hier unter:
www.netzwerkzukunft.de > Aktivitäten > Auszeichnung von Schulen.


Das Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e. V. unterstützt auch viele Projekte speziell für Schülerinnen und Schüler (Berufsorientierungstourneen für Schülerinnen und Schüler – BOT junior – an Oberschulen), die Eltern (Schulung: Eltern als Berufsberater) und Unternehmer (Ehrung von Betrieben mit ausgezeichneter Berufsorientierung).

Die Arbeitsgemeinschaft Schule und Wirtschaft (ASW), deren Geschäftsführung bei der Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e. V. (UVB) liegt, bietet für Lehrkräfte an allgemeinbildenden und Berufsschulen Weiterbildungsveranstaltungen sowie Betriebskontakte an, um so den Praxisbezug im Unterricht zu erhöhen und ein realistisches Bild der Arbeitswelt und der Wirtschaft zu vermitteln.