Die Gewerkschaften

Die Gewerkschaften setzen sich u. a. für bessere Arbeits- und Ausbildungs-bedingungen, höhere Löhne, mehr Mitbestimmung, für Arbeitszeitverkürzungen und auch für gesellschaftliche Veränderungen ein. Sie handeln mit den Arbeitgeberverbänden Tarifverträge aus, die beispielsweise auch die Ausbildungsvergütung regeln. Gewerkschaften vertreten die Interessen der Arbeitnehmer gegenüber den Arbeitgebern und unterstützen ihre Mitglieder bei Rechtsstreitigkeiten im Arbeitsalltag. Sie bieten aber auch Weiterbildungen an und sind Plattform für Arbeitsgemeinschaften, die sich mit den unterschiedlichsten Themen beschäftigen.

Informationen zu den Gewerkschaften gibt es in ihren Geschäftsstellen vor Ort und im Internet. Wichtig ist, dass niemand um seinen Ausbildungsplatz fürchten muss, da man nicht verpflichtet ist, die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft dem Arbeitgeber mitzuteilen – auch nicht im Bewerbungsgespräch.


Weitere Informationen unter:
www.dgb-jugend.de > Ausbildung > Mitglied werden


<<< Zurück zur Rubrik „Der Ausbildungsvertrag“